Schmerzen vom Blähbauch

Mit Pflaumen Kur gegen Blähbauch

Du willst deinen Blähbauch los werden und das am besten ganz natürlich – es ist kein Wunschdenken sondern möglich mit einer Pflaumen Kur!

Blähbauch

Wenn der Bauch zu Blähbauch wird und die Distanz zwischen Knopf und Knopfloch unüberwindbar wird – so nah aber doch so fern…

Du versuchst alles um den Knopf zum Knopfloch zu führen, isst weniger, machst Sport, aber der Bauch bleibt?

Nicht nur die Fettpölsterchen stehen im Weg sondern auch noch der lästige Blähbauch?

Die Blähungen sind nicht nur unangenehm sondern schmerzen auch schon?

Und ganz unangenehm wird es dann, wenn das Gasablassen nicht mehr zu kontrollieren ist?

Wie ein Blähbauch entsteht

Die gute Nachricht ist: ein Blähbauch schmeichelt zwar keiner Figur aber er ist keine Krankheit, sondern in den meisten Fällen harmlos. Blähungen entstehen wenn zu viele Gase im Darm gebildet werden. Diese Gase werden entweder durch Aufstoßen oder Ablassen aus dem Körper ausgeschieden. Jedoch wird dieser natürliche Vorgang immer häufiger durch ungünstige Faktoren gestört. Dann spricht man von Blähungen und Blähbauch. Bei einem Blähbauch kann eine Pflaumen Kur Abhilfe schaffen.

Ursachen für einen Blähbauch

  • Falsche Ess- und Ernährungsgewohnheiten führen häufig zu Blähungen
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Bestimmte Lebensmittel wie Kohl, Hülsenfrüchte begünstigen eine verstärkte Gasbildung im Darm. Obwohl diese ballaststoffreich sind, sind sie dennoch blähend. 
  • Mangelnde Bewegung und ein von Haus aus träger Darm 
  • Stress, psychische Belastung haben einen negativen Einfluss auf unsere Darmgesundheit und in direkter Folge auf das Wohlbefinden im Bauchbereich
  • Regelmäßige Medikamenteneinnahme, Antibiotikatherapien, Hormonpräparate können Blähungen verursachen  

Wenn die Blähungen länger anhalten und von schmerzhaften Beschwerden begleitet werden, muss unbedingt ein Arzt konsultiert werden!

Natürliche Mittel gegen Blähbauch

Nach ärztlicher Abklärung und wenn keine ernsthafte Erkrankung vorliegt, gibt es verschiedenste Hausmittel, die Linderung verschaffen können. Bei leichter Blähung reicht oft schon eine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten. Zusätzlich gibt es natürliche Heilmitteln, die beruhigend und krampflösend auf den Verdauungstrakt wirken. Besonders zu empfehlen ist eine Pflaumen Kur mit den Suibianguo Pflaumen. 

Fermentierte grüne Pflaume gegen Blähbauch

Pflaumen Kur

  • 30 Minuten vor dem Schlafengehen eine fermentierte Suibianguo Pflaume einnehmen
  • dazu ein großes Glas lauwarmes Wasser trinken

Der Grund für die späte Einnahme ist die Organuhr nach der Lehre der traditionellen chinesischen Medizin. Demnach wird jedem Organ Arbeits- und Ruhezeiten zugeteilt. Zwischen 5 und 7 Uhr ist es die Zeit für den Darm und zwar um sich zu entleeren und entgiften. Da die Einnahme vor dem Zubettgehen erfolgt, können Pflaume und Kräuter über Nacht wirken und der Darm kann idealerweise gleich in der Früh entleert werden.

Tipps für ein Leben ohne Blähbauch

  • Nimm dir Zeit zum Essen, dadurch wird verhindert, dass beim Essen zu viel Luft geschluckt wird
  • Kaue gut und iss langsam, damit die Nahrungsmittel besser verdaut werden können
  • Meide blähende Nahrungsmittel
  • Iss mehr gekochtes oder gedämpftes Gemüse, denn dies ist bekömmlicher und besser verträglich als Rohkost
  • Trinke über den Tag verteilt viel stilles Wasser, am besten jedoch was warmes, wie zB ungesüßten Tee
  • regelmäßige Bewegung, Spaziergang ist ein guter Anfang
  • 1-2 fermentierte Pflaumen am Tag um die Darmtätigkeit anzukurbeln und für einen regelmäßigen Stuhlgang zu sorgen
  • mit der exklusiven Ölmischung DiGize von Young Living (Inhaltsstoffe bestehend aus 100% reinen ätherischen Ölen: Estragon, Ingwer, Pfefferminz, Wacholder, Fenchel, Lemongrass, Anis, Patchouli) den Bauch massieren oder eine Fußreflexzonenmassage machen um die Durchblutung des Verdauungstraktes zu anzukurbeln und die Selbstheilungskräfte zu aktivieren